Unser Baugebiet im Harzvorland

Das Harzvorland, das sind weitgehend lössbedeckte, fruchtbare Landschaften im Norden, Osten und Südwesten des Harzes. Das nördliche Harzvorland liegt zwischen dem Nordrand des Harzes und dem Aller-Urstromtal, das östliche Harzvorland ist dem Unterharz vorgelagert, zwischen der Bode im Westen, dem Flechtinger Höhenzug im Norden und der Leipziger Tieflandsbucht im Osten, das südwestliche Harzvorland ist eine Schichtstufenlandschaft zwischen Harz und Eichsfeld.

Die Gemeinde Hergisdorf liegt ca. 5 km (5 Autominuten) in westlicher Richtung von der Lutherstadt Eisleben entfernt. Unser Wohngebiet liegt in einem leicht geneigten Gelände am westlichen Rande von Hergisdorf. Es ist sehr schön gelegen und bildet eine fantastische Aussicht über den Ort. Die Erschließung ist bereits erfolgt und die Baugenehmigung liegt als Bauvorbescheid vor. Mit dem Bau von Einfamilienhäusern kann sofort begonnen werden.

Im sachsen-anhaltischen Harzvorland finden sich die zehn Städte (in alphabetischer Reihenfolge): Aschersleben, Derenburg, Halberstadt, Hettstedt, Eisleben, Oschersleben, Osterwieck, Quedlinburg, Sangerhausen und Staßfurt. Die zehn Städte Bad Gandersheim, Bockenem, Duderstadt, Einbeck, Göttingen, Lutter am Barenberge, Northeim, Salzgitter, Vienenburg und Wolfenbüttel liegen im niedersächsischen Harzvorland. Im thüringischen Harzvorland befinden sich die vier Städte Bleicherode, Heringen/Helme, Nordhausen und Sondershausen.

Der Landkreis Mansfeld-Südharz, im Südwesten Sachsen-Anhalts und am Rande des Harzes gelegen, hat viel zu bieten. Es reicht von einer reizvollen, einmaligen Natur und Landschaft bis hin zu einer gut ausgebauten touristischen Infrastruktur im Bereich der Verkehrs- und Wegenetze, der Beherbergungsbetriebe und Freizeiteinrichtungen.

pixelio.de pixelio.de
Baugebiet Blankenheimer Straße in Hergisdorf bei Lutherstadt Eisleben

MICROGRAFX MICROGRAFX
MICROGRAFX MICROGRAFX